helle Begeisterung

12. Dezember 2008

und wirklich nur ganz wenig geschimpft bei der Herstellung eines Handytäschchens:

Stickdatei samt Schnitt von Kunterbunt-Design (und Sonja hat es einmal mehr geschafft, mich zu überraschen. Herzlichen Dank für das Vertrauen und für Caruso!)
Punkteband von Farbenmix, der anthrazitfarbene Wollstoff ist ein Rest von Töchterleins mittleralterlichem Umhang, das rote Stickgarn ist vom Vater der Freundin, die nie Zeit hat und mit dem roten Bändchen zum Binden hatte Frau Tulpe liebevoll den Inhalt meiner letzten Bestellung dort verschnürt.

(ich zähle deshalb so detailliert auf, weil ich es liebe, wie sich alt und neu vermischen können, wie aus Resten wundervolle neue Dinge entstehen und wie die bunten, kreativen Ideen vieler Menschen zu einem neuen geliebten „Ding“ werden.)

Jetzt müsste ich nur noch mein Handy finden. Das liegt garantiert irgendwo mit leerem Akku unter tausend Taschentüchern und Kaugummipapierchen begraben in einer pompadura und fragt sich, warum es ausgerechnet bei mir landen musste, die doch Handys nie braucht und für schlichtweg überflüssig hält.
(aber Handytäschchen sind trotzdem schick)

3 Kommentare zu “helle Begeisterung”

  1. Frau Suppenklar sagt:

    Einfach schön!
    Sozusagen ein Muss-Ich-Haben-Objekt!
    Ihr Schnickeldi-Kreativ-Hirn klügelt immer wundervolle Sachen aus, ganz toll! :ok:

  2. ela sagt:

    Die Datei ist auch schon auf meiner Festplatte :-) Wenn es ohne großes Geschimpfe geht, könnte ich mich ja mal ranwagen.
    Die Schnappverschlusstaschen sind auch super.
    Googeln Sie mal Schnappverschluss. Ohgottohgott!
    Viele Grüße,
    ela

  3. Doris sagt:

    Bis zum letzten Absatz hab ich mich ganz schön gewundert (ich hatte die Kombi Mutti/Handy mehr so als „mission impossible“ in Erinnerung!!)
    Sehr schön ist es geworden, das Täschken! Darf ich die Idee für meine Weihnachtsgeschenk-Beigaben aufnehmen (ich nähe sonst die Tatütas)??
    Liebe Grüße,
    Doris