Wer will noch mal,

20. April 2012

wer hat noch nicht?

20120420-120348.jpg

Melden Sie sich!
(aber ich muss erst noch in Ruhe lesen. Und scannen.)

 ***** Nachtrag*****

Die Liste der durstigen Menschen gilt natürlich immer noch, wer mit drauf möchte sollte sich bitte dort anmelden (=Kommentar hinterlassen)

Hoch die Tasse LVII

13. Februar 2012

Das Tässchen lebt seit geraumer Zeit in einem sehr kreativen Haushalt in einer wunderschönen Stadt, bei einer Frau, die meines Wissens nach sogar schon mal draus genippt hat, als es bei der Frau mit den Sternen war.

Jetzt hatte es seinen großen Auftritt neben einem köstlich aussehenden ((wie ein sehr großes Franzbrötchen :)) Kuchen in den gut bekannten “12 von 12″.

 

Da.

 

(die Liste ist aktualisiert!)

Nervenretter

22. Januar 2012

Diese bunten Gesellen sorgen seit letzter Woche für Ruhe, Frieden und Ordnung in der Grünen Villa

20120122-181626.jpg

“Wem gehört das Glas auf dem Tresen?”
“Mein Glas stand so halb links hinten, ist es das?”
“Hatte ich heute schon ein Glas?”

Fragen, die nun überflüssig sind.

20120122-181957.jpg

Kleine Gummidinger mit Saugnapf, bei Karstadt vom Krabbeltisch geklaubt.
Denn – mal ehrlich – diese selbstgenähten Dinger zum Überstülpen, die ich derzeit in vielen Blogs sehe, sind hübsch. Sehr sogar. Aber wann habe ich schon Zeit etwas Hübsches für meine eher ignorant veranlagte Familie zu nähen?

Feiner Kompromiss, alle glücklich.
Und an Kaffeetassen halten sie auch, dem Kaffeeklatsch mit den Freundinnen steht nix mehr im Wege.
Apropos Kaffeeklatsch. Der virtuelle Kaffeeklatsch scheint beendet, denn ich weiß nicht mal mehr, wo das Tässchen gerade ist. Schade. (auch um das Buch. GERADE um das Buch.)

Hoch die Tasse LVI

7. Oktober 2011

Kaum will man mal Ferien machen, schon gibt´s doch noch was zu berichten!

 

Das Tässchen steht höchst malerisch im Gemüsebeet und erfreut sich einer vitaminreichen Füllung. (der derzeitigen Gastgeberin auf diesem Wege weiterhin gute Besserung!)

 

Da. 

Hoch die Tasse LV

15. September 2011

Das Tässchen treibt sich in Weinbergen herum, lässt sich mit Trauben befüllen und begleitet zum Ausflug und auf den Balkon.

Da.

(und das Buch, hach das Buch. Ich platze vor Neugierde!!)