Weihnachtsbasteleien

20. Dezember 2011

Dieses Jahr ist mir äusserst bastelig zumute, in der Vorweihnachtszeit.

Abends gehe ich ins Bett und freue mich sehr auf den nächsten Tag, an dem viele hübsche Dinge entstehen werden, die die Grüne Villa in ein lauschiges, festlich geschmücktes Nest verwandeln werden.

Morgens stehe ich auf und bin müde+mürrisch, weil ich vor lauter tollen Plänen viel zu spät geschlafen habe.

 

Manchmal bastelt mir aber meine Kaffeemaschine schon etwas Hübsches und dann kommt die Motivation schon wieder. (erkennt noch jemand außer mir das Katzengesicht im Kaffee? Oder ist es wie mit dem Toastbrot, auf dem angeblich das Antlitz Jesu zu sehen ist, das für mich aber wie ein … naja … verbranntes Toast aussieht?)

Für den bisweilen sehr durchgeknallten Ringelfranz kann es nicht genug Beschäftigung geben und nachdem ich ihm sehr streng verboten habe, die Weihnachtsdeko zu plündern (so lange wir im Zimmer sind), muss Abwechslung, Spiel, Spaß und Spannung her. Und Zeug, dass er unter den Schrank schubbsen kann. Ein Katzenindiaca zum Beispiel:

Zwei Stoffkreise bis auf eine Wendeöffnung zusammennähen, umstülpen, eine leere Taschentuchverpackung für den Knistereffekt und ein bißchen Füllwatte reinstopfen, zwei Federn für den guten Flug in die Wendeöffnung stecken und einmal beherzt um das Indiaca drumherum nähen, dabei die Wendeöffnung schließend.

Fertig. Glückliche Katze. (wahrscheinlich könnte man auch noch ein bißchen Katzenminze rein, um die Katze noch glücklicher zu machen)

Die schnelle Deko zwischendurch, vielleicht dann, wenn gerade Kaffeegäste mit am Tisch sitzen und die Hände so unbeschäftigt sind … der Klassiker: Nelken in Orangen. Hübsch orange, gut duftend und wenn man sie aufhängt, werden sie nicht von ähnlich farbigen Katzen als Fußball missbraucht.

Und dann entdeckt ich im www diese wunderschönen Papierkugeln.

Will ich haben, muss ich machen, kann ja so schwer nicht sein.

Ist es auch nicht, nur ein bißchen friemelig und man braucht Geduld beim Ausschneiden der einzelnen Elemente.

Hier habe ich sie gefunden: How about orange. Schauen Sie sich ruhig mal um, in diesem zauberhaften Blog. Töchterlein und ich sind papierballinfiziert und werden sämtliche Geschenke für die Menschen ringsrum damit schmücken.

Falls ich vor lauter Bastelwut (Aufräum- und Putzwahn) nicht mehr zum Bloggen komme, wünsche ich schon mal ganz vorsorglich ein

Viel lieber wünsche ich normalerweise glückliche, entspannte und fröhliche Weihnachten, aber das waren viel zu viele Buchstaben für diese fisseligen Stempelkissen ;)

Wir lesen uns hier wieder “zwischen den Jahren”, denn mein obligatorischer Jahresrückblick (egozentrisch und narzistisch) steht noch aus. Feiern Sie, essen Sie gut, schenken Sie und lassen Sie sich beschenken und fahren Sie diese ganzen Erwartungen drei Nummern runter, kein Mensch feiert Weihnachten so wie die im Werbefernsehen.

29 Kommentare zu “Weihnachtsbasteleien”

  1. Beate sagt:

    Ich sehe zwar kein Katzengesicht, dafür aber einen Schmetterling… Phantasie ist eben doch was Tolles! Ihnen, liebe Frau Mutti, und Ihren Liebsten wünsche ich ein gemütliches, entspanntes und gesegnetes Weihnachtsfest und bin schon gespannt, wie der Jahresrückblick ausfällt!
    Viele herzliche Grüße aus dem verschneiten mittelhessischen Bergland!

  2. Bärbel sagt:

    Ich sehe das Katzengesicht. Die schönste Idee sind die Orangen. Das machte meine Oma und ich hatte das völlig vergessen. Ich backe seit zwei Tagen und meine alten Katzen machen mich wahnsinnig. Nicht weil sie spielen wollen, nein sie wollen raus und gleich wieder rein und wieder raus. In Kanada gibt es keine Katzenklappen. Bei der Kälte hier auch logisch. Wenn wir alle arbeiten bleiben sie im Winter brav drinnen und um Sommer draussen. Aber wenn wir da sind, muss der Türdienst her.

  3. Lalobe sagt:

    Die Kugeln hatte ich heuer auch schon gebastelt- aus schnödem weißen (Druck-)Papier sehen sie trotzdem edel aus. Aber mit dem buntbedruckten Papier gefallen sie mir ebenso.

  4. Regina sagt:

    Liebe Frau Mutti, auch mir ist in Ihrem Kaffee ein Schmetterling erschienen. Aber Sie sind ja im Moment etwas “katzengeschädigt”, da kann das schon mal passieren ;-). Eine spürbare Erleichterung bei der Massenproduktion schöner Papierkugeln sind Kreisstanzer, die es praktisch in jedem Durchmesser zu kaufen gibt. Nur falten und kleben muss man immer noch selber. Gibt’s aber bestimmt auch bald was dafür :-). Ein wunderbares Weihnachtsfest mit vielen schönen Momenten udn irgendwo dazwischen auch mal ein wenig Entspannung wünsche ich Ihnen und er ganzen Familie!
    Herzliche Vorweihnachtsgrüße aus Dresden von Regina

    PS.: Doch, es gibt Menschen, die Weihnachten wie in der Werbung feiern, schon die gesamte Adventszeit, ach was, das ganze Jahr, sieht es bei denen aus wie in der Hochglanzbroschüre. Wo sie leben? Na, im Bloggerland…

  5. Kate sagt:

    Die Kugeln sind ja wunderschön!

    Ich wünsche auch allen hier ein frohes Fest und entspannte Feiertage!
    LG
    Kate :)

  6. Rebellin sagt:

    Also ich hab da auch viel eher eine Katze gesehen…wahrscheinlich bin ich schon genau wie Frau Mutti ebenfalls katzengeschädigt.

    Ich wünsche Ihnen, Frau Mutti und Ihrem Anhang wundervolle friedliche Feiertage und freue mich schon jetzt aufs neue Jahr und Ihren Blog mit neuen fröhlichen Beiträgen, Bastelideen und Katzenbildchen :)

    Liebe Grüße aus dem noch grauen aber hoffentlich auch bald eingeschneiten Norden :)

  7. aprikaner sagt:

    *kicher* ich hab einen Schmetterling gesehen….

    Ich wünsch Euch auch ein wunderbar entspanntes und tolles Weihnachtsfest!

    sei lieb gegrüßt
    anja

  8. Claudia aus Wedel sagt:

    Liebe Pia,

    ich wünsche dir auch frohe Weihnachten, entspannte Feiertage und natürlich ein gesundes, glückliches Neues Jahr!

    Ich lese immer gerne hier und freue mich schon auf deinen Jahresrückblick. Aber: gemach gemach. Erstmal soll Weihnachten kommen (ich habe gerade bergeweise Geschenke für die drei Jungs und den Mann verpackt *uffz* und gönne mir zum Ausgleich in Bälde einen Sprung ins Einkaufswagenrennen… äh… den Supermarkt zum herbeiraffen der letzten Vorräte für die anstehenden Weihnachtsgelage *juhu*)

    LG
    Claudia

  9. tante liesbet sagt:

    Das ist aber reizend, dass wir jetzt “Frohes-Fest-Zwillinge” haben!
    Liebe Grüße,
    Dorsi

  10. Frau Wörmchen sagt:

    Mir hat die Kaffeemaschine neulich ein Herz auf den Kaffee gezaubert. Sind schon tolle Dinger :) Den Katzenindiaca find ich super. Bis zum kinderkriegen war ich ein paar Jahre lang Indiaca-Spielerin und auch auf’m Turnier (der olympische Gedanke zählte *g*). Deswegen hat das Teil so ein Hach-Gefühl für mich…

    Und schöne Kugeln haste da :)

    Alles Liebe
    Sandra

  11. kirschbluete sagt:

    >> Wir lesen uns hier wieder “zwischen den Jahren”<<
    Bitte??? Heißt das eine Woche keine Frau Mutti lesen??? Ich geh' ein, das geht nicht. Bei aller weihnachtlichen Nächstenliebe: DAS.GEHT.DOCH.NICHT.

    Trotz leseabstinenz wünsche ich Ihnen und ihrer Familie nebst den beiden liebreizenden Fellträgern ein ganz bezauberndes Weihnachtsfest und hoffe, sie bleiben auch im neuen Jahr ihrer treuen Leserschar erhalten =o)

    Liebe Grüße!

  12. Brigitte sagt:

    “kein Mensch feiert Weihnachten so wie die im Werbefernsehen.”
    für mich ist das der Satz des Jahres!!!!!!
    Viel Streit, viel Stress u.v.m. könnte vermieden werden, wenn sich jeder diesen Spruch an den Adventskranz hängen würde…..
    In diesem Sinne frohe Weihnachten, viel Spass und viel Entspannung.

  13. Uschi sagt:

    Danke für das “Frohe Fest” (und für’s Probesticken!)…wenn sie aber vielleicht doch noch “glückliche, entspannte und fröhliche Weihnachten” sticken, dann können sie Kindelein sicherlich 3 Stunden damit beschäftigen herauszufinden WIE viele andere Wörter sich damit bilden lassen;-)
    Ich spreche aus Erfahrung…unglaublich was ein Alphabet mit nur je einem Buchstaben alles hergeben kann!

    LG Uschi

  14. Renata sagt:

    Danke für den Link, der ist total cool!
    Ebenfalls ein frohes Fest und entspannte Ferien!!!

  15. moni sagt:

    Vielen lieben Dank, nicht nur für diesen herrlichen Artikel, sondern auch für alle anderen, die mir jedes Mal den Tag verschönern!
    Dir und all Deinen Lieben friedlich-fröhliche und gute Weihnachtsfeiertage und einen guten Start ins neue Jahr. Ich freue mich schon jetzt auf Deine nächsten Bloggereien.:)
    Lieben Gruß
    moni

  16. Zimtapfel sagt:

    Ich habe eine Comicfigur mit Riesenschnurrbart gesehen in Ihrem Kaffee. :-)

  17. Juniwelt sagt:

    Die Papierkugeln sind superschön! Danke für den Tipp. Ich wünsch Ihnen schöne Weihnachten im Kreise Ihrer Lieben, machen Sie es sich fein :-)
    Liebe Grüße
    Juniwelt

  18. Gabriela sagt:

    Bastelt euch ein kuscheliges Weihnachtsfest zusammen – beste Wünsche dazu :-)
    Herzliche Grüße aus der Mühle

  19. Beate sagt:

    Tolle Idee, mal sehen was Herr Katz dazu sagt.
    Der Franz wächst ja auch in so rasantem Tempo wie unser Jack. Schon erstaunlich so ein Katzenkind.
    Frohes Fest und besinnliche Feiertage
    Grüßle Beate

  20. Doro sagt:

    Liebe Frau Mutti, Ihnen auch schon vorträglich ein ganz frohes Weihnachtsfest, mit runtergeschraubten Erwartungen aber dennoch zauberhaft. Bei den Bastelvorlagen sicher kein Problem! Vielen Dank an dieser Stelle für die vielen Stunden, die Sie in den Blog stecken, das Herzblut und die tollen Texte, Sie gehören zum festen Alltag und ich freue mich immer schon morgens auf meine Computerstunde :-) Voller Vorfreude blicke ich auf den angekündigten Jahresrückblick! Alles Liebe und vielleicht verwandelt sich der rote Ringelfranz ja in den Weihnachtsmann?
    Doro

  21. annilu sagt:

    Ohneinohneinohnein! Wenn die to-do-Liste eh schon viel zu lang für die noch verbleibende Zeit vor Weihnachten ist, sollte man es tunlichst unterlassen, noch eine kleine harmlose Blogrunde zu drehen. Denn eins ist sicher: Da läuft einem dann ganz bestimmt so eine nette Idee über den Weg, die unbedingt noch VOR allen anderen Dingen eingeschoben und erledigt werden muss. Das hab ich nun davon! Nun sitz ich hier mit 5 oder 6 ausgedruckten Kugeln, die zusammengebastelt werden wollen.
    Naja – Hausputz erledigen bevor der Weihnachtsbesuch eintrifft wird sowieso völlig überbewertet. Und die Einkäufe kann von mir aus auch gern jemand anders machen…

    Frohes Fest!

  22. waldkind sagt:

    liebe frau mutti,
    ich wünsche ihnen und ihrer familie von herzen ein frohes und gemütliches weihnachtsfest und einen guten rutsch in ein gesundes 2012!
    ich freue mich sehr auf ein neues bloggerjahr mit ihnen und bedanke mich herzlich für das vergangene – voller inspiration und freude.
    mit lieben grüßen – elvi

  23. Christiane sagt:

    Liebe Frau…äh…Mutti, auch von hier fröhliche Weihnachten für die ganze Familie! Und vielen Dank für den blog, ich freue mich über jeden neuen Eintrag.

  24. Familie Bodehase sagt:

    Hallöle,

    die Orangen-Nelken finde ich klasse… stelle mir gerade die Gesichter der Verwandschaft vor, wenn die das sehen… :-)

    lg
    Familie Bodehase

  25. Melanie sagt:

    Ich wünsche ein Frohes Fest. Besinnliche Tage etc.
    LG
    Melanie :)

  26. minibar sagt:

    Diese Papierkugeln ähneln den Lampen, die auf allen Weihnachtsmärkten zu sehen waren. Einmal konnte ich sehen, wie sie zusammengesteckt werden.
    ich freu mich auf unser Chorsingen am heiligen Abend.
    Übrigens, einer Ihrer Sterne vom vorigen Jahr ist jetzt in/auf unserem Baum.

  27. Jeanette sagt:

    Danke für den Tipp mit dem Katzenspielzeug! Ich bin zwar keine begabte Näherin, doch das sollte ich auch noch hinbekommen. Wieso bin ich da nicht schon eher drauf gekommen? Mit der Big-Shot sollte das ein Klacks sein.
    ich werde berichten, wenn das Werk vollendet ist.

  28. Sandra sagt:

    .. fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2012.
    Vielen Dank fürs Lesen lassen und die vielen Impulse, die davon ausgehen :-)
    Schönen Weihnachtstag,
    Sandra

  29. Fiona sagt:

    Ich wünsche Euch ein Frohes Weihnachtsfest, ein fleißiges Christkind, aber vor allem viel Gesundheit und Glück