Ach – stimmt ja.

31. August 2007

Frau … äh … Mutti fällt es wieder ein.
Wenn der Schulalltag wieder begonnen hat, dann bringt das nicht nur den Vorteil der freien Zeiteinteilung am Vormittag mit sich.
Es bringt auch das leidige Vokabelthema mit sich. Diesaml verdreifacht, da das große Kind nun zusätzlich Lateinvokabeln zu pauken hat und die Mittlere sich mit den ersten Englisch-Vokabeln rumschlägt. Dummerweise ist die Groß- und Kleinschreibung im Englischen ganz anders als im Deutschen, hat das Töchterlein heute beim allerersten “Probe”-Vokabeltest bemerkt. Der wäre, bei “echter” Wertung, völlig in die Hose gegangen.
Mein aufrichtiger Dank geht somit an den Englischlehrer, der wunderbar vermitteln konnte, dass das Lernen gründlicher vonstatten gehen muss.

Frau … äh … Mutti hingegen wünscht sich einen USB-Anschluss im Genick der Kinder, über den neue Vokabeln schnell, einfach und ohne Gezeter von beiden Seiten geupdated werden können.

(Wann sind Herbstferien?)